Frauennacht 2016

fair. Frauennacht am 11.05.2016 im Kulturbahnhof

Ein Weib, ein Wort! – Reden berühmter Frauen in der Geschichte

 
„Dass Frauen in der Öffentlichkeit das Wort ergriffen, war keine Errungenschaft der neuen deutschen Republik der 1920er Jahre. Die Tradition öffentlicher Reden von Frauen geht weiter zurück: Schon in der antiken Gesellschaft oder in der Französischen Revolution äußerten sich Frauen in geschliffenen, ausgefeilten Reden zu ihren Rechten.“, betonte Frau Nadja Bennewitz, selbstständige Historikerin und wissenschaftliche Angestellte am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte an der UNI Erlangen, in ihrem interessanten Vortrag.
Historische Frauen- und Geschlechterforschung als Arbeitsschwerpunkte der Gastrednerin, lieferten das Material für den Abriss durch die Geschichte basierend auf Überlieferungen und Gemälden bis hin zum Originalton berühmter Rednerinnen passend zum historischen Foto.
Es war fast wie Geschichtsunterricht... aber ein sehr guter, der nachdenklich stimmte und zugleich Dankbarkeit gegenüber den zahlreichen mutigen Frauen aufkommen lies, die sich in der Vergangenheit für unsere Rechte eingesetzt haben. Mit dem traditionellen Buffet haben wir diesen Abend ausklingen lassen.
Die Einnahmen aus der Spendenkasse führen wir wieder der Organisation Kiva zu, über die wir vorwiegend Frauen auf der ganzen Welt mit Kleinkrediten für den Start in die berufliche Selbständigkeit unterstützen. Mehr dazu unter: https://www.kiva.org/