Vortrag von Birgit Helbig

Herzlichen Dank an Birgit Helbig für den sehr beeindruckenden Vortrag am 8.10.2018 im Spalter Kulturbahnhof: Wege zu mehr Natur im öffentlichen Grün und im Hausgarten.

Birgit Helbig ist eine erfahrene Naturgärtnerin, die mit ihrem Garten in Dürrenmungenau 2017 beim bundesweiten Wettbewerb „Giftfreies Gärtnern“ der „Grünen Liga Berlin“ einen 1. Preis gewonnen hat. Mit wunderbaren Fotos u.a. von diesem Inspirationsgarten verdeutlichte sie sehr überzeugend ihr Anliegen, einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt in unserem Umfeld zu leisten. (z.B. Vogelschutzhecken, Wildbienensaum, Libellenparadies…)

Weg von sterilem Grün und leblosen Alphalt- oder Steinflächen ist auch ihre Devise für den öffentlichen Raum. Sie zeigte Möglichkeiten auf, wie mit heimischen Pflanzen und Ansaaten in Schulen, Kindergärten, auf Gewerbegrundstücken, in Kreisverkehren und beim Straßenbegleitgrün wertvolle Natur-Räume geschaffen werden können.

https://www.natur-garten-helbig.de

 

Hopfenhallenareal / Bürgerversammlung

Bürgerversammlung am Donnerstag, 4. Oktober im Museum HopfenBierGut im Kornhaus der Stadt Spalt: Dialogveranstaltung zu den Ideen der Städteplaner für das Hopfenhallenareal. Die Entwürfe der Architekturbüros sind im Erdgeschoss des Kornhauses ausgestellt und zu den üblichen Öffnungszeiten (Dienstag bis Sonntag, 10 – 17 Uhr) zugänglich. Siehe auch: http://www.spalt.de/spalt/buerger/leben-wohnen/quartier-alte-hopfenhalle

 

Vortrag zum Thema: Öffentliches Grün

Herzliche Einladung an alle Interessierten zum Vortrag von Frau Birgit Helbig: „Wege zu mehr Natur im öffentlichen Grün und im Hausgarten” am Montag, 8. Oktober 2018, 20 Uhr im Spalter Kulturbahnhof. Eintritt frei.

 

Frauennacht 9. Mai 2018

Unsere traditionelle Frauennacht fand dieses Jahr in Form eines Abendspazierganges vom Kornhaus durch das Rezattal zur Bruder-Klaus-Kapelle statt. Försterin Lisa Riedel aus Spalt machte uns durch die vielen interessanten Informationen und Hinweise, die sie uns auf dem Weg gab, bewusst, wie schützenswert und einmalig unsere Natur ist. „Wir müssen jetzt durch gezielte Aufforstungssituationen versuchen, den Wald für die Bedingungen, die der Klimawandel mit sich bringen wird, fit zu machen“ so die Försterin. Neben heimischen Vögeln und Pflanzen entdeckten wir Fraßspuren des Bibers entlang der Rezat, Gespinste des Eichenprozessionsspinners und Fährten von Wildschweinen. Eine besinnliche Geschichte über die Bedeutung der Bäume, die von Christa Vorstoffel an der Bruder Klaus Kapelle vorgetragen wurde, und das traditionelle Buffet rundeten den gelungenen Abend ab. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen der Frauennacht beigetragen haben. Wie in den letzten Jahren werden auch heuer die Spenden an die wohltätige Organisation Kiva weitergeleitet. Über sie werden Mikrokredite an Kleinunternehmen in ärmeren Ländern vermittelt.

 

Spendenübergabe

Die Gruppe fair. freut sich, vom Erlös des Weihnachtsmarktes 2017 250 Euro an den Senionrenbeirat und 250 Euro an die Inklusionsgruppe von lautsprecher e.V. Thomas Greil spenden zu können.

 
Weitere Beiträge...